Über mich

Also als Allererstes: Ich bin total steif, und: Ich bin keine Ärztin. Warum sage ich das? Wenn man Menschen erzählt, man sei Yogalehrerin kommt eigentlich immer eine von zwei Reaktionen: 1. “Oha, du bist wahrscheinlich super gelenkig. Ich komme ja nicht mal an meine Zehen. Manno.” Oder: „Wow, echt? Ich habe da so Schmerzen im unteren Rücken (zieht Hemd hoch, um mir zu zeigen, wo’s drückt). Habe schon alle möglichem Ärzte und Physiotherapeuten aufgesucht aber es geht nicht weg. Weißt du, was das sein könnte?! Äh, wüsste ich gerne, aber leider nicht!

Die Wahrheit ist, ich komme auch nicht immer an meine Zehen, zumindest nicht vor meinem ersten Kaffee und meiner morgendlichen Yogapraxis. Meine Beinrückseiten glauben ihr Job sei es, ihren Job nicht zu machen, nämlich sich mal zu dehnen. Wenn ich dir auch gerne schlaue Tipps zum Rücken geben möchte, dazu bin ich nicht qualifiziert.

Was ich aber WOHL kann: Mein Yoga mit dir teilen! Mit Yoga fing ich mitte der 90er an. Zwischendrin habe ich auch mal Pausen gemacht aber seit 2010 bin ich wieder richtig eingestiegen. Damals war ich noch Schauspielerin und Sprecherin. Sprecherin bin ich immernoch aber auf Schauspielen hatte ich so gar keine Lust mehr. Deshalb beschloss ich 2012, dass Yoga fest in mein Leben gehört und ich jetzt mal wirklich anfangen sollte, mich besser um mich selbst zu kümmern. Schauspiel also an den Nagel gehängt und die 3-jährige Ausbildung zur BDY-zertifizierten Hatha Yogalehrerin gemacht. Meine Kurse für Männer sind sog. Präventionskurse und werden durch die gesetzlichen Krankenkassen weitestgehend erstattet.

Ich liebe es in den unterschiedlichsten Bereichen zu unterrichten aber besonders gerne bin ich dort, wo Yoga noch neu ist oder sogar skeptisch beäugt wird, zb. in Firmen oder Organisationen. Yoga ist eben wirklich für jede(n) und ich glaube fest daran, dass es auch für jede (n) die passende Praxis gibt. Das ist eines der vielen Gründe, warum ich mich auf das Unterrichten von Männern spezialisiert habe. Männer können Yoga mindestens so gut brauchen wie wir Frauen. Tatsächlich haben die Herren der Schöpfung Yoga sogar erfunden! Männer zu unterrichten gibt mir nicht nur persönlich sehr viel. Es ist auch lustig und verspielt, nicht so bierernst (wobei die Männer auch gerne mal Eines nach dem Yoga genießen). Egal aber, ob Männer oder Frauen, für mich ist mein Beruf als Yogalehrerin ein Geschenk und Geschenke sind dafür da, dass man sie teilt!

Wenn du mal zu mir zum Yoga kommen möchtest, schreib mir: yoga (at) ricardiabramley.de

Wenn du Fragen zu Voice Overs hast, schreib mir einfach an diese Adresse: voice (at) ricardiabramley.de

Ich freue mich, von dir zu hören!